Polizisten haben am Mittwoch eine mutmaßliche Ladendiebin und ihren Begleiter in Sillenbuch festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein

Eine 40-Jährige soll in einem Discounter in Sillenbuch einen Ladendiebstahl begangen haben. Als sie erwischt wird, reagiert sie aggressiv und flüchtet mit ihrem Begleiter. Kurze Zeit später klicken die Handschellen.

Stuttgart-Sillenbuch - Eine 40 Jahre alte Frau soll am Mittwochabend in einem Discounter in der Schemppstraße in Sillenbuch Lebensmittel gestohlen und sich danach gegen eine 33-jährige Mitarbeiterin, die sie festhalten wollte, in aggressiver Weise gewehrt haben. Die Polizei nahm die Verdächtige und ihren 41 Jahre alten Begleiter vorläufig fest.

Wie die Beamten melden, war die 40-Jährige gegen 19 Uhr in dem Discounter, soll Lebensmittel in ihre Tasche gesteckt und danach das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen haben. Das beobachtete die 33-jährige Mitarbeiterin, die die Verdächtige daraufhin ansprach. Daraufhin stieß die Frau die Mitarbeiterin zur Seite, ließ die Beute zurück und flüchtete mit ihrem 41 Jahre alten Begleiter in einem Auto.

Weitere Ermittlungen führten auf die Spur der beiden Tatverdächtigen. Polizeibeamte nahmen beide daraufhin in ihrer Wohnung vorläufig fest. Beide wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Inwieweit der 41-Jährige an der Tat beteiligt war, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: