In einem Geschäft in Stuttgart-Mitte ist es zu einem Ladendiebstahl gekommen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Mike_shots

Ein 25-Jähriger wird verdächtigt, in einem Geschäft in der Königstraße einen Ladendiebstahl begangen zu haben. Ein Azubi bemerkt dies und nimmt die Verfolgung auf – darauf reagiert der Verdächtige sehr aggressiv.

Stuttgart-Mitte - Ein 25 Jahre alter Mann soll am Montag in einem Geschäft in der Königstraße in Stuttgart-Mitte einen Ladendiebstahl begangen haben. Ein Azubi bemerkte dies und verfolgte den Verdächtigen mit zwei weiteren Mitarbeitern. Als sie den Mann zur Rede stellten, reagierte er sehr aggressiv und attackiert die Männer, doch die ließen sich nicht einschüchtern und hielten den 25-Jährigen in Schach, bis die Polizei eintraf.

Wie die Beamten mitteilen, hatte der Tatverdächtige sich gegen 17.20 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Königstraße aufgehalten und dort offenbar in einer Umkleidekabine die Warensicherung einer Umhängetasche entfernt. Anschließend soll der Mann mit der unbezahlten Tasche den Laden verlassen haben. Ein 25 Jahre alter Azubi, der den Diebstahl beobachtet hatte, folgte ihm und sprach ihn in der Marienstraße an. Der Tatverdächtige weigerte sich, stehen zu bleiben und beleidigte den Azubi.

Gemeinsam mit zwei weiteren Mitarbeitern hielten er den Tatverdächtigen fest und verständigte die Polizei. Obwohl der Tatverdächtige sich mit Schlägen und Kratzen wehrte, gelang es den Angestellten, den Mann festzuhalten, bis die Polizei eintraf. Der Auszubildende erlitt dabei leichte Verletzungen. Als die Polizisten den mutmaßlichen Ladendieb durchsuchten, entdeckten sie eine Jacke, die offenbar auch aus einem Diebstahl stammt. Der bereits polizeibekannte Tatverdächtige wird im Laufe des Dienstags einem Haftrichter vorgeführt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: