Die Unbekannten ließen Tausende Meter Kabel mitgehen. (Symbolbild) Foto: imago/Becker&Bredel/BeckerBredel

Zu einem Diebstahl der größeren Sorte ist es in den vergangenen Tagen auf einer Baustelle in Schwäbisch Hall gekommen. Unbekannte stahlen dabei Tausende Meter Kabel. Die Baustelle wurde nicht zum ersten Mal heimgesucht, die Polizei sucht Zeugen.

Schwäbisch Hall - Unbekannte Diebe haben von einer Baustelle in Schwäbisch Hall mehr als 6000 Meter Kabel und Leitungen gestohlen und dabei einen Schaden zwischen 40.000 und 50.000 Euro angerichtet. An derselben Baustelle waren bereits zuvor fest eingebaute Kabel geklaut worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Den Ermittlungen zufolge durchtrennten die unbekannten Täter die Kabel im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag, 17 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.30 Uhr, und transportierten sie aufgrund ihrer Menge vermutlich mit einem größeren Fahrzeug ab. Es wurden circa 3640 Meter Erdkabel, etwa 1300 Meter Kommunikationskabel und circa 1300 Meter Antennenleitungen entwendet.

Hinweise auf verdächtige Personen, Fahrzeuge oder den Verbleib der Kabel nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791/4000 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: