Die Baustelle hinter Nellmersbach wird aufgelöst B 14: Vierspurig bis Waldrems

Von fro 

Dier jetzt noch gesperrten Fahrstreifen sollen von Mittwoch an freigegeben werden. Foto: Gottfried Stoppel
Dier jetzt noch gesperrten Fahrstreifen sollen von Mittwoch an freigegeben werden. Foto: Gottfried Stoppel

Auf dem ausgebauten Abschnitt zwischen Nellmersbach und der Kreuzung Waldrems sollen demnächst alle Fahrstreifen freigegeben werden. Ganz fertig sind die Bauarbeiter aber auch dann noch nicht.

Backnang - Mit der Errichtung noch fehlender Mittelleitplanken schließt das Regierungspräsidium dieser Tage die letzten Arbeiten am vierspurigen Ausbau der B 14 ab. Das teilt die Behörde mit, die im Auftrag des Bundes den Ausbau der Straße in Richtung Backnang vorantreiben soll. Seit gut anderthalb Jahren wird an dem Abschnitt zwischen Nellmersbach und der Kreuzung Waldrems gebaut – deswegen war die Bundesstraße dort seit Längerem in beiden Richtungen nur auf einer Spur befahrbar. Von Montag an soll die Einengung nun zurückgebaut werden. Ab Mittwoch könne der Verkehr auf den neu hergestellten Fahrspuren von und bis Waldrems vierspurig fließen.

Anschluss an Gewerbegebiet noch nicht freigegeben

Ganz fertig mit dem etwas über einen Kilometer langen sogenannten Bauabschnitt 1.1 ist man dann allerdings noch nicht. Bevor das Gewerbegebiet wie vorgesehen über die neu angelegte Illerstraße angefahren werden könne, müssten noch „kleinere bauliche Arbeiten“ am Knotenpunkt Waldrems durchgeführt werden. Unter anderem müssten bestehende Fahrbahnmarkierungen durch neue ersetzt und die Ampeln an den Knotenpunkten Waldrems und Illerstraße „koordiniert“ werden, so das RP in einer Mitteilung. Wenn das Wetter mitspiele, könnten diese Restarbeiten noch im November beginnen und die gesamte Maßnahme bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Kein unmittelbarer Weiterbau

Damit wird der vor allem in Stoßzeiten regelmäßig auftretende Stau allerdings vermutlich nur ein paar hundert Meter verlagert. Entgegen früherer Planungen kann der vierspurige Ausbau nicht nahtlos weitergeführt werden. Der anvisierte Tunnel unter der Kreuzung von Waldrems in Richtung Maubach gestaltet sich wegen komplizierter Grundwasserbedingungen schwieriger als gedacht (wir berichteten). Als nächste Baumaßnahme soll jetzt die Errichtung des östlichen Murrtalviaduktes vor der Anschlussstelle Backnang-West in Angriff genommen werden, Baubeginn ist aber frühestens Ende 2019/Anfang 2020.

Lesen Sie jetzt