Sein Engagement wollte West offenbar tunlichst unter der Decke halten. Foto: AP/Evan Agostini

Ganz so wie Countrylegende Johnny Cash: Der Rapper Kanye West ist vor Insassen einer Haftanstalt im texanischen Houston aufgetreten und hat mit einem Chor Songs aus seinem neuen Album „Jesus is King“ performt.

Houston - Kanye West ist im Stile von Johnny Cash vor Insassen einer Haftanstalt im texanischen Houston aufgetreten. Bei der Show bot der Rapper, der sich zum Gospelsänger gewandelt hat, am Freitag gemeinsam mit seinem Chor Songs aus seinem neuen Album „Jesus is King“ dar. Zunächst bereicherten West und seine Mitstreiter den Knastalltag von mehr als 200 männlichen Insassen, ehe sie die Straße überquerten, um in einem anderen Trakt vor einer kleineren Menge von weiblichen Häftlingen aufzutreten.

Sein Engagement wollte West offenbar tunlichst unter der Decke halten. Sein Management habe die Beamten gefragt, ob der Star die Shows im Geheimen veranstalten könne, sagte der Sheriff des Bezirks Harris County, Ed Gonzalez. Die Events erinnerten an die legendären Gefängniskonzerte von Countrysänger Johnny Cash in Kalifornien.

Für Sonntag ist ein Auftritt Wests in der Mega-Kirche Lakewood des prominenten Pastors Joel Osteen in Houston geplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: