Kunden sollten betroffene Geräte nicht weiter verwenden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ausgerechnet am Tag des Rauchmelders muss die Firma Uni-Elektra eines ihrer Geräte zurückrufen. Die betroffenen Rauchmelder wurden unter anderem bei Lidl verkauft.

Hettingen - Das Handelsunternehmen Uni-Elektra ruft einen seiner Rauchwarnmelder zurück. Einzelne der seit dem 29. Februar 2016 bei Lidl Deutschland verkauften Geräte vom Typ „Rauchwarnmelder JB-S02“ reagierten im Falle eines Feuers zu spät oder nicht laut genug, hätten Untersuchungen gezeigt. Kunden sollten betroffene Geräte nicht weiter verwenden. Der Rückruf gelte für Geräte mit der Artikelnummer IAN 113099. Sie finde sich auf dem Typenschild unter dem Batteriefachdeckel. Wer ein solches Gerät besitzt, könne es in allen Lidl-Filialen zurückgeben, teilte das Unternehmen mit. Der Kaufpreis werde auch ohne Kassenbeleg erstattet. Rauchwarnmelder anderen Typs seien von dem Rückruf nicht betroffen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: