Deal mit Siemens Bosch macht BSH-Übernahme perfekt

Von SIR/dpa 

Bosch übernimmt von Siemens die Haushaltssparte BSH. Foto: BSH
Bosch übernimmt von Siemens die Haushaltssparte BSH. Foto: BSH

Bosch hat die BSH-Übernahme von Siemens endgültig perfekt gemacht. Am Montag wurden die restlichen Anteile von Siemens abgekauft.

Stuttgart - Der Technikkonzern Bosch hat am Montag von Siemens die restlichen Anteile an der gemeinsamen Hausgerätefirma BSH übernommen. Wie das Unternehmen in Stuttgart mitteilte, hatten die Kartellbehörden zuvor grünes Licht gegeben. Bosch hatte bereits im Herbst 2014 angekündigt, sich den 50-prozentigen Siemens-Anteil für drei Milliarden Euro einverleiben zu wollen. Mit der Transaktion ändert sich auch der bisherige Name: Aus der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH wird die BSH Hausgeräte GmbH. Mit der Komplettübernahme trägt Bosch nach eigenen Angaben der Entwicklung hin zu vernetzten Haushaltsgeräten und Gebäuden Rechnung.

Lesen Sie jetzt