Nick Delisio bei seinem Spaziergang mit Rundum-Virenschutz-Kugel. Foto: privat/Delisio

Alle wissen, warum sie dieser Tage zurückgezogen leben. Und allen fällt es schwer, auf Kontakte zu Freunden zu verzichten. So geht es auch Nick Delisio. Er hat sich etwas einfallen lassen, um liebe Menschen zu überraschen.

Stuttgart - So wie Nick Delisio geht es aktuell vielen Menschen. „“Ich habe mich in den zurückliegenden Wochen so gut es geht isoliert“, sagt er – sein persönlicher Beitrag zur Eindämmung der weltweiten Coronapandemie. Wie Millionen anderer Menschen litt er jedoch auch unter der Einsamkeit. „Ich fing an, meine Freunde zu vermissen“, erzählt der US-Amerikaner, der im Heusteigviertel lebt. Und die Mischung aus Sehnsucht nach Freunden, Flausen im Kopf und Onlineshopping führte zu etwas, was im Viertel auffiel.

Die Straßen sind zum Teil so leer zurzeit, dass fast jeder Fußgänger auffällt. Aber einer, der um sich eine durchsichtige Kugel aufgeblasen hat, quasi als mittragbarer Abstandhalter für das viel beschworene Social Distancing, ist in Stuttgart bislang noch nicht aktenkundig gewesen. Bis zu Nick Delisios Spaziergang „Nur ein paar Straßenecken weiter“, zum Haus wo eine seiner besten Freundinnen wohnt. Delisio trabte los, die Kugel rollte immer schön um ihn herum mit. Bald schon verfolgten ihn die Handykameras an den Fenstern ringsum.

Die besuchte Freundin kringelt sich lachend am Boden

„Als ich am Haus meiner Freundin ankam, war sie gerade dabei, sich für den Sport warm zu machen. Sie sah die Kugel, und als sie merkte, dass ich das bin, lag sie lachend am Boden“, erzählt Delisio. Auch mit den Mitbewohnern der Bekannten ist er befreundet, die kamen auch raus und lachten mit. „es kamen dann auch noch ein paar Kinder vorbei, für die bin ich ein bisschen in der Kugel rumgerannt“, sagt der Spaßvogel in der Luftblase. „Just trying to spread some laughs – been a tough few weeks for everyone“ , benennt er den Zwecke seines Ausflugs: Er wollte versuchen, ein paar Menschen zum Lachen zu bringen, da es schon ein paar harte Wochen für alle waren.

Das ist ihm gelungen. Nicht nur live während seines kullernden Gangs durchs Viertel, sondern auch im Netz. Weil die ungewöhnliche Erscheinung gefilmt und geteilt wurde, lachte bald ganz Stuttgart so herzlich wie die sich am Boden kringelnde Freundin. „Nick, Du hast beim Social Distancing gewonnen“, schrieb ein Freund. Eine andere Beobachterin schrieb als Kommentar unter das Video: „Packen wir uns alle ein paar Bier in den Rucksack und besorgen uns so eine Kugel, dann können wir wieder zusammen feiern.“ Die Kugel, eigentlich ein Spiel- und Spaßobjekt mit dem man übers Wasser laufen kann, hat Delisio sich übrigens eigens für den kleinen Scherz gekauft – um seinen Freunden eine Freude zu machen. Denn der Luftfahrtingenieur hat schon an vielen Orten in der Welt gelebt, aber Stuttgart sei „der beste Ort, an dem ich je gelebt habe“ – auch dank der lieben Freunde.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: