Die Polizei löste die Party in Albstadt auf. (Symbolbild) Foto: www.imago-images.de

Die Polizei hat am Freitagabend in Albstadt eine Party mit mehr als 20 Gästen aufgelöst. Als ein 19-Jähriger von den Beamten an der Flucht gehindert wird, heizt sich die Stimmung unter den Anwesenden auf. Die Polizei muss Verstärkung holen.

Albstadt - Wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen hat die Polizei in Albstadt (Zollernalbkreis) eine Feier mit mehr als 20 Gästen aufgelöst. Ein Zeuge hatte die Party in der Wohnung gemeldet, wie die Beamten am Samstag mitteilten.

Als die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag die Personalien der Gäste aufnehmen wollte, habe ein 19-Jähriger versucht, zu fliehen. Das sei verhindert worden. Die übrigen Feiernden verhielten sich danach laut Polizei zunehmend aggressiv und beleidigten die Beamten mehrfach.

Um die erteilten Platzverweise durchzusetzen, forderten sie daher Verstärkung an. Gegen mehrere Gäste werde nun wegen Widerstands, Beleidigung sowie Verstößen gegen die Corona-Verordnung ermittelt.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.