Das Bild des Abends: Cristiano Ronaldo macht mit einem Flitzer ein Selfie auf dem Spielfeld. Foto: Getty Images Europe

Die Rückkehr zu Manchester United und Ex-Coach José Mourinho kann Cristiano Ronaldo mit einem Sieg feiern. Das Team des Fußball-Superstars setze sich in Old Trafford gegen Juventur Turin durch. Für Lacher sorgte ein Selfie Ronaldos mit einem Flitzer.

Berlin - Bei seiner Rückkehr nach Old Trafford hat Megastar Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin in der Champions League einen emotionalen Sieg an alter Wirkungsstätte gefeiert. Italiens Fußball- Rekordmeister gewann am Dienstagabend das Top-Duell der Gruppe H mit 1:0 (1:0) bei Manchester United. Matchwinner für Juve war der Argentinier Paulo Dybala mit seinem Treffer in der 17. Minute. Cristiano Ronaldo sorgte in dem Spiel mit einem Selfie für einige Lacher.

Fan stürmt Spielfeld

Fünf Tage vor dem Clasico gegen den Erzrivalen FC Barcelona wirkte das 2:1 (1:0) von Real Madrid gegen Viktoria Pilsen wie ein doppelter Befreiungsschlag: Nach vier Niederlagen in den letzten fünf Pflichtspielen hat die Mannschaft wieder einen Sieg gefeiert - und zugleich ihrem Trainer Julen Lopetegui den Rücken gestärkt. Karim Benzema brachte den Champions-League-Gewinner der vergangenen drei Jahre in Führung (12. Minute), Marcelo legte nach (56.), Patrik Hrosovsky traf für die Tschechen (79.).

Ein Fan stürmte das Spiel und sorgte zuerst für Irritationen bei den Sicherheitskräften. Der Mann hielt direkt auf Superstar Cristiano Ronaldo zu, wurde dann aber von der Security auf dem Spielfeld zu Boden gerissen. Ronaldo ließ sich von der Situation jedoch nicht irritieren – er schoss mit dem Flitzer noch ein Selfie, bevor dieser das Spielfeld verlassen musste.

Einsturz einer Rolltreppe in Rom

Das Parallelspiel der Gruppe G gewann AS Rom gegen ZSKA Moskau klar mit 3:0 (1:0). Matchwinner war der ehemalige Bundesliga- Torschützenkönig Edin Dzeko mit einem Doppelschlag (30./45.), er gab auch die Vorlage zum 3:0 von Cengiz Ünder (50.).

Vor dem Spiel waren beim Einsturz einer Rolltreppe im Zentrum Roms Dutzende Menschen verletzt worden. Der Zivilschutz sprach von 24 Verletzten, darunter seien mehrere Schwerverletzte. Es handle sich um Russen. Medien sprachen von Fußball-Fans von ZSKA.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: