Achraf Hakimi erzielte gegen Inter Mailand zwei Tore. Foto: AFP/INA FASSBENDER

Dank einer furiosen Aufholjagd gegen Inter Mailand hat Borussia Dortmund wieder beste Chancen auf das Achtelfinale der Champions League. Der BVB drehte in der zweiten Halbzeit einen Rückstand in einen Sieg.

Dortmund - Borussia Dortmund hat nach einer furiosen Aufholjagd wieder beste Chancen auf den Einzug in das Achtelfinale der Champions League. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre siegte am Dienstag nach einem 0:2-Rückstand zur Pause noch 3:2 gegen Inter Mailand und rückte damit auf den zweiten Platz vor. Der überragende Doppel-Torschütze Achraf Hakimi (51./77.) und Julian Brandt (64.) sorgten für die kaum für möglich gehaltene Wende, nachdem Inter durch Lautaro Martinez (5.) und Matias Vecino (40.) 2:0 in Führung gegangen war.

Leipzig siegt auch in St.Petersburg

Auch ohne Top-Torjäger Timo Werner in der Startelf hat RB Leipzig seine Siegesserie fortgesetzt und die Tür zum Achtelfinale der Champions League weit aufgestoßen. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann gewann das richtungsweisende Auswärtsspiel bei Zenit St. Petersburg mit 2:0 (1:0) und behauptete mit nun neun Punkten die Tabellenführung in der Gruppe G.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: