Das Stuttgarter Frühlingsfest am Ostermontag. Foto: 7aktuell.de/Karsten Schmalz

Das Stuttgarter Frühlingsfest hat zum Start in diesem Jahr nicht wirklich Glück mit dem Wetter. Warum Veranstalter und Polizei dennoch zufrieden sind.

Stuttgart - Wer am Ostermontag über den Cannstatter Wasen und das Frühlingsfest spazierte, der konnte die Besucher fast schon an einer Hand abzählen – und musste sich gleichzeitig bei bestem Schmuddelwetter warm einpacken.

Hier gibt es alles rund um das Frühlingsfest

Kein Wunder also, dass die Polizei am ersten Frühlingsfest-Wochenende vergleichsweise wenig zu tun hatte. „So einen ruhigen Osterdienst hatten wir auf dem Wasen seit Jahren nicht mehr“, heißt es bei der Polizei am Montag.

Dennoch: Die Veranstalter sind mit dem ersten Wochenende zufrieden. Im vergangenen Jahr war das Frühlingswetter zum Auftakt noch schlechter als diesmal. Laut Marcus Christen von der Veranstaltungsgesellschaft in.stuttgart sind an den ersten drei Wasentagen jeweils zwischen 80 000 und 100 000 Besucher gezählt worden. Die vielen Feiertage gleich zum Start seien für die Schausteller ein Grund zur Freude. „Da kommen viele Familien, bei denen das Interesse an Fahrgeschäften hoch ist“, sagt Christen.

In unserer Bilderstrecke sehen Sie die besten Bilder vom Ostermontag auf dem Frühlingsfest und wie leer es auf dem Cannstatter Wasen zuging.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: