Camilla und Prinz Charles befinden sich derzeit auf einem mehrtägigen Besuch in Neuseeland. Foto: AFP/MICHAEL BRADLEY

Der britische Prinz Charles und seine Frau Camilla haben ihren Neuseeland-Besuch begonnen. Die Royals werden insgesamt acht Tage in dem Inselstaat unterwegs sein.

Auckland - Die Royals trafen am Sonntagnachmittag (Ortszeit) in Auckland ein. Am ersten Tag stand unter anderem der Besuch eines Kriegsdenkmals samt Kranzniederlegung auf dem Programm. Im Mount Roskill Memorial Park traf sich das Paar mit Mitgliedern des Militärs.

Darüber hinaus besuchten beide eine weiterführende Schule sowie ein Gemeindezentrum, wo sie jeweils mit Vertretern von Ureinwohner-Völkern wie den Maori oder den Niue Aotearoa ins Gespräch kamen.

Christchurch-Besuch geplant

Dies ist der insgesamt dritte gemeinsame Besuch von Charles und Camilla in Neuseeland und ihr erster seit vier Jahren. Bei dem Aufenthalt will sich der 71-jährige Thronfolger Umweltthemen vornehmen. Seine 72-jährige Frau Camilla will sich auf Gruppen konzentrieren, die Frauen unterstützen, unter anderem Opfer häuslicher Gewalt. Am Freitag besuchen sie die Stadt Christchurch, wo im März bei einem Massaker 51 muslimische Gläubige getötet wurden. Die Stadt ist nach einem tödlichen Erdbeben 2011 noch im Wiederaufbau.

Eindrücke vom ersten Tag des Neuseeland-Besuchs der britischen Adligen bekommen Sie, wenn Sie sich durch unsere Bildergalerie klicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: