Brand in Wernau 15-Jährige und zwei Feuerwehrleute verletzt

Von uls 

In einem Mehrfamilienhaus in Wernau hat es gebrannt. Drei Personen sind bei dem Feuer verletzt worden. Mehrere Menschen erlitten einen Schock. Die Brandursache ist noch unklar.

Wernau - In einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Hahn-Straße in Wernau (Kreis Esslingen) hat es am Mittwochnachmittag gebrannt. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilt, ist die Brandursache noch unbekannt. Ein technischer Defekt könne nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht ausgeschlossen werden.

Zeugen hatten gegen 15.18 Uhr das Feuer bemerkt und die Einsatzkräfte verständigt. Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 15 Jahren befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in der betroffenen Wohnung. Sie wurden durch die ausgelösten Rauchmelder gewarnt und konnten das Haus verlassen. Die 15-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste in eine Klinik gebracht werden. Ihr 13 Jahre alter Bruder blieb unverletzt.

Bei dem Brand wurden auch zwei Feuerwehrmänner leicht verletzt. Sie mussten ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Rettungskräfte behandelten außerdem mehrere Personen wegen des Verdachts auf einen Schock.

Die Feuerwehr war mit 15 Fahrzeugen und 76 Einsatzkräften vor Ort. Gegen 16 Uhr war das Feuer gelöscht.

Nach einer ersten Schätzung entstand bei dem Brand ein Schaden in Höhe von rund 120 000 Euro. Die Wohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar.

Lesen Sie jetzt