Die Feuerwehr rückte zu einem Brand in Stuttgart-Stammheim aus. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Britta Peders/Britta Pedersen

Anwohner bemerken, dass es auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Stuttgart-Stammheim brennt. Die Feuerwehr kann das Feuer löschen und findet die Ursache: eine Gasflasche an einer Kochplatte.

Stuttgart - Die Feuerwehr ist am Samstag gegen 3.40 Uhr zu einem Brand auf einem Balkon in Stuttgart-Stammheim gerufen worden. Wie die Polizei mitteilt, bemerkten Anwohner nachts das Feuer auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Sieben Morgen“. Sie riefen daraufhin die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte konnte das Feuer schnell löschen und ein Übergreifen auf die Wohnung verhindern. Wie sich herausstellte, war der Brand durch eine Gasflasche ausgelöst worden, die an einer Kochplatte angeschlossen war. Wie genau die Flasche ein Brand geraten konnte, ist noch nicht geklärt.

Die Polizei geht nicht davon aus, dass die Bewohner die Kochplatte oder die Gasflasche falsch bedient haben. Die Verkleidung des Balkons wurde durch die Flammen stark beschädigt. Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: