Die Feuerwehr rückte am Dienstagnachmittag zu einem Einsatz am Geschwister-Scholl-Gymnasium aus. Foto: 7aktuell.de/Alex Hald

Die Feuerwehr rückt am Dienstag zu einem Einsatz am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Stuttgart aus. Schüler und Lehrer müssen das Gebäude wegen einer starken Rauchentwicklung verlassen.

Stuttgart-Sillenbuch - Ein Brand im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Stuttgart-Sillenbuch hat am Dienstagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Nach ersten Angaben einer Polizeisprecherin wurden die Einsatzkräfte gegen 15.15 Uhr wegen einer starken Rauchentwicklung verständigt.

Schüler und Lehrer mussten das Gebäude vorsorglich verlassen. Ein brennender Papierrollenhalter in einem Klassenzimmer hatte den Rauchmelder ausgelöst.

Polizei sucht Zeugen

Der Brand konnte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von zwei Angestellten gelöscht werden. Beide kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/89903400 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: