Das On Top an der Stresemannstraße wurde am Mittwoch ein Raub der Flammen. Foto: 7aktuell.de/Adomat

Bei den Ermittlungen um den Brand des Ausflugslokals On Top am Wartberg auf dem Killesberg im Stuttgarter Norden nähern sich die Experten der Polizei langsam der Ursache. Das Feuer soll im Bereich der Theke ausgebrochen sein.

Stuttgart - Bei den Ermittlungen um den Brand des Ausflugslokals On Top am Wartberg auf dem Killesberg im Stuttgarter Norden nähern sich die Experten der Polizei langsam der Ursache. „Das Feuer dürfte im Bereich der Theke ausgebrochen sein“, sagte Polizeisprecherin Daniela Waldenmaier am Donnerstag, „die Ursache ist aber noch unklar.“ Technischer Defekt oder Unachtsamkeit – beides ist bisher gleichermaßen wahrscheinlich.

Das Ausflugslokal mit Biergarten an der Stresemannstraße war am Mittwoch gegen 2.30 Uhr in Flammen aufgegangen, das Gebäude in Leichtbauweise wurde dabei völlig zerstört. Der Schaden wird auf 200 000 Euro geschätzt. Die Gaststätte war vom Betreiber erst Anfang dieses Jahres mit einem überdimensionalen Wintergarten für einen Ganzjahresbetrieb gerüstet ­worden. Wegen der großen Zerstörungen durch das Feuer sind im Brandschutt kaum noch Spuren zu finden, die sofort auf eine Ursache hindeuten. Ein Brandmittelspürhund aus Göppingen hatte zwar am Mittwoch angeschlagen – eine Untersuchung der verdächtigen Probe ergab aber kein Benzin oder andere Brandbeschleuniger. Eine Explosion als Ursache gilt auch als unwahrscheinlich. Die Ermittlungen laufen weiter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: