Die Feuerwehr ist in der Stephanspassage im Einsatz. Foto: Andreas Rosar

Die Feuerwehr muss in der Stephanspassage am Stuttgarter Hauptbahnhof einen Brand löschen. Auch in Möhringen gibt es ein Feuer.

Stuttgart - Viel Blaulicht am Stuttgarter Hauptbahnhof in den späten Abendstunden am Freitag: Die Feuerwehr musste einen Brand in einem Geschäftshaus löschen. Bei der Polizei ging der Alarm gegen 22.15 Uhr ein, teilte ein Sprecher mit.

Eine hohen Anzahl an Einsatzkräften versuchten in der Stephanspassage den Brand zu löschen, bis kurz vor Mitternacht hielt die weiterhin Rauchentwicklung an, so der Sprecher weiter. Ob es Verletze gegeben habe, sei zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Mehrere Straßen mussten gesperrt werden: die Schillerstraße in Richtung Gebhard-Müller-Platz, die Lautenschlagerstraße und die Kronenstraße. Noch ist das Ausmaß des Schadens unklar, die Löscharbeiten dauern noch an.

Im selben Zeitraum sei es außerdem zu einem zweiten Brand in Stuttgart-Möhringen gekommen. In der Filderbahnstraße sei ein Gebäude in Brand geraten, teilte die Polizei mit. Auch hier ist das Ausmaß noch unklar.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: