Borussia Dortmund BVB wohl einig mit Paco Alcacer

Von red/ dpa 

Laut „Bild“ sollen sich der spanische Stürmer Alcacer und der BVB auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt haben. Foto: AFP
Laut „Bild“ sollen sich der spanische Stürmer Alcacer und der BVB auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt haben. Foto: AFP

Laut Medienberichten haben sich Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund und der ausgeliehene spanische Stürmer Paco Alcacer auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt. Offiziell bestätigt ist der Deal aber noch nicht.

Dortmund - Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund und der bislang ausgeliehene Paco Alcacer haben sich offenbar auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt. Das berichtet die „Bild“-Zeitung.

Der spanische Stürmer, der in drei Liga-Spielen sechs Tore erzielte, war im Sommer für ein Jahr vom spanischen Fußball-Meister FC Barcelona ausgeliehen worden.

Der BVB besitzt aber eine fixierte Kaufoption in Höhe von 23 Millionen Euro, die mit der Leihgebühr verrechnet werden soll. Offiziell bestätigt ist der Deal noch nicht.

Lesen Sie jetzt