Das Feuer brach in einer Firma auf der Hulb aus. Foto: 7aktuell.de/ Gruber

Weil heiße Gase nicht entweichen konnten, ist es am frühen Mittwochmorgen zu einem Feuer im Kamin einer Firma auf der Böblinger Hulb gekommen.

Böblingen - Verstopfte Abluftrohre waren vermutlich die Ursache für einen Kaminbrand, der am Mittwochmorgen um 1.45 Uhr in einer Firma auf der Böblinger Hulb ausgebrochen ist.

Die Brandmeldeanlage hatte die Feuerwehr alarmiert. Bereits auf der Anfahrt bemerkten die Kameraden eine Rauchwolke in der Hanns-Klemm-Straße. Sie konnten den Brand schließlich im Untergeschoss des Gebäudes lokalisieren und gegen 3.30 Uhr löschen. Heiße Abgase hatten nicht entweichen können, sodass sich in dem Kamin ein offenes Feuer gebildet hatte.

Der Schaden beläuft sich auf 15 .000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: