Stuttgart und Bochum haben einiges gemeinsam, meint das Bochum Marketing bestehend aus der Stadt Bochum und Wirtschaftspartnern. Foto: z

Der Bochum-Express lädt 40 Stuttgarter zu einem All-inclusive-Wochenende ein – und hängt dafür Plakate auf, unter anderem mit einem Spruch zum Abstieg des VfB.

Vaihingen - Das ist frech: „Jetzt spielen wir in der selben Liga!“, heißt es auf einem Werbeplakat der Bochum Marketing. Zu sehen ist ein Pärchen, er im blauen Trikot des VfL Bochum, sie im roten Pendant des VfB Stuttgart. Ob dieser Slogan die Vaihinger dazu animiert, ins Ruhrgebiet zu fahren, zeigt sich am Freitag. Von 12 Uhr an steht der auffällige blaue Bochum-Express vor der Schwabengalerie. Ein Bochum-Ballon, der in sieben Meter Höhe über dem Rathausplatz steht, macht auf die Aktion aufmerksam.

„Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser als man glaubt“, sang schon Herbert Grönemeyer in seiner Hommage an Bochum. Wer sich davon überzeugen will, kann sich einen Platz im Bochum-Express sichern. Die Bochum Marketing lädt 40 Stuttgarter zu einem 24-Stunden-Ausflug ein. Allerdings ist Spontanität gefragt. Denn wer mit will, muss sich gleich am Freitag entscheiden. Die Bochum Marketing stellt die personalisierten Fahrausweise direkt vor Ort aus. Am Samstag fährt der Bus dann Richtung Bochum, am Sonntag geht es zurück.

Besuch im Musical ist inklusive

„Du bist keine Schönheit, vor Arbeit ganz grau, du liebst dich ohne Schminke, bist'ne ehrliche Haut, leider total verbaut, aber gerade das macht dich aus“, sang Grönemeyer. Die Mitarbeiter der Bochum Marketing sind, schon von Berufswegen, davon überzeugt, dass die Stadt mehr zu bieten hat als viele Häuser. „Im kostenlosen Rundum-sorglos-Paket enthalten sind ein Stadtrundgang mit spektakulärer Hochseilshow auf dem Weihnachtsmarkt, Abendessen, Besuch des Musicals Starlight Express, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel, Führung durchs traditionsreiche Ruhrstadion und das typische Currywurst-Essen“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Ausflügler müssen sich weder um die Reise noch um die Verpflegung kümmern.

„Wir freuen uns, wenn viele Stuttgarter am Bus vorbeischauen und den kostenlosen Ausflug annehmen und Bochum als Hotspot der Live-Kultur erleben. Dieses Programm gibt es in dieser Form kein zweites Mal“, erklärt Christian Gerlig von der Bochum Marketing und ergänzt: „Mit dieser Aktion wollen wir neue Bochum-Bilder in den Köpfen der Menschen erzeugen.“

Blauer Bus wirbt für Stadtmarke

Den Bochum-Express gibt es seit diesem Herbst. Im Oktober erhielten Düsseldorfer und im November Hamburger die Möglichkeit, sich persönlich von den schönen Seiten Bochums zu überzeugen. Nun ist Stuttgart an der Reihe. Insgesamt soll der blaue Bus drei Jahre lang durch Deutschland und gar ganz Europa fahren und für die neue „Stadtmarke“ werben. Zur „Weltstadt“ macht das Bochum noch nicht, das war auch Grönemeyer klar. Aber immerhin, um zurück zum Fußball zu kommen, wusste schon der deutsche Sänger über den VfL zu berichten: „Machst mit’ nem Doppelpass jeden Gegner nass.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: