Die Stuttgarter Polizei sucht nach einem gewalttätigen Radler. Foto: dpa/Symbolbild

Die Polizei sucht einen unbekannten Fahrradfahrer, der in Vaihingen eine Autofahrerin geschlagen und ihren Wagen demoliert hat. Diese und weitere Meldungen der Stuttgarter Polizei.

Stuttgart-Vaihingen: Ein rabiater Fahrradfahrer hat sich am Samstagmittag in Vaihingen mit einer Autofahrerin angelegt.

Wie die Polizei berichtet, wollte die 21-Jährige gegen 11.45 Uhr von der Hauptstraße in die Robert-Koch-Straße abbiegen. Als sie an der Ampel warten musste, drängte sich ein Radfahrer vor ihr Fahrzeug, woraufhin die junge Frau kurz hupte. Als es grün wurde, bogen die beiden ab und die Frau überholte den Radler.

Als sie erneut auf Höhe der Waldburgstraße bei Rot warten musste, riss der unbekannte Radfahrer plötzlich ihre Fahrertür auf und schlug ihr ins Gesicht. Nachdem es der 21-Jährigen gelungen war, die Autotür wieder zuzuziehen, schlug der rabiate Radler noch gegen den Renault und richtete an beiden Türen Sachschaden in Höhe von zirka eintausend Euro an. In ihrer Not drückte die junge Frau solange auf die Hupe, bis der Mann von ihrem Auto abließ und weiterradelte.

Der Unbekannte ist 50 bis 60 Jahre alt, hat eine sportliche Figur, trug Dreitagebart und war stark gebräunt. Er war auf einem Rennrad unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 zu melden.

S-Mitte: Exhibitionisten festgenommen

Stuttgart-Mitte: Polizisten am Freitagabend in der Stuttgarter Innenstadt einen mutmaßlichen Exhibitionisten festgenommen. Der 23-Jährige habe kurz zuvor zwei junge Frauen am Eckensee belästigt, indem er sein Geschlechtsteil zeigte, teilt die Polizei mit. Der Mann ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 bei der Polizei zu melden.

S-Feuerbach: 65 km/h zu schnell

Stuttgart-Feuerbach: Die Polizei hat in der Nacht zum Samstag auf der Heilbronner Straße Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 3183 Fahrzeuge wurden gemessen, 175 waren zu schnell. 82 Fahrer müssen mit Punkten in Flensburg rechnen, 25 von ihnen zusätzlich mit einem Fahrverbot. Der schnellste Autofahrer war bei erlaubten 50 mit 115 Kilometern die Stunde unterwegs.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: