Im Stadtwald in Frickenhausen wird ein 26-Jähriger am Mittwoch unter einer Eiche begraben. Foto: dpa/Symbolbild

Ein 26-jähriger Forstwirt zerlegt in Frickenhausener Stadtwald gerade einen Baum, als eine fast 30 Meter hohe Eiche kippt. Der junge Mann bemerkt das zu spät - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Frickenhausen: Ein Waldarbeiter ist am Mittwochvormittag in Frickenhausen (Kreis Esslingen) von einem umstürzenden Baum getroffen und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der 26-jährige Denkendorfer - ein ausgebildeter Forstwirt - gegen 9.30 Uhr dabei, eine Eiche fachgerecht zu fällen. Während er den Stamm zerlegte, kippte von ihm unbemerkt eine weitere, hangaufwärts stehende und rund 29 Meter hohe Eiche um und begrub den Mann unter sich. Der junge Mann wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Zur Sicherung und Bergung des Verletzten war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Spezialisten stellten anschließend bei ihren Untersuchungen vor Ort fest, dass morsches Wurzelwerk für das Unglück verantwortlich war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: