Gleich mehrere Polizisten wurden zu einer Schlägerei in einem Freibad in Waiblingen gerufen. Foto: dpa

Ein Unbekannter schlägt einem 23-Jährigen ins Gesicht und löst damit eine Schlägerei in einem Freibad in Waiblingen aus – diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Waiblingen - Am Donnerstagabend haben sich etwa zehn Männer in einem Freibad in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) geprügelt, weil ein 23-Jähriger angegriffen und verletzt wurde.

Wie die Polizei berichtet, mussten gegen 18 Uhr gleich mehrere Polizisten in das Bittenfelder Freibad ausrücken, nachdem dort eine Schlägerei zwischen etwa zehn Personen gemeldet wurde.

Ein unbekannter Mann hatte einem 23-Jährigen auf dem Rasen unweit des Sprungturms mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 23-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde an der Lippe. Es kam zu weiteren Streitigkeiten und körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Begleitern der zwei Beteiligten. Der Bademeister konnte die Streitigkeiten zwischenzeitlich beenden, aber der Gruppe um den Schläger gelang es zu flüchten. Der Grund der Schlägerei war vermutlich jugendliches Gehabe.

Die Polizei nimmt Hinweise zu den Männern, von denen einer eine orangene Badehose trug, unter der Telefonnummer 07151/950422 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: