Lebensgefährlich verletzt wurde am Sonntagabend ein 23-Jähriger in Besigheim. Er hatte sich auf dem Gelände einer Tankstelle angezündet. Foto: dpa

Lebensgefährlich verletzt worden ist am Sonntagabend ein 23-Jähriger in Besigheim. Er hatte sich auf dem Gelände einer Tankstelle angezündet. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Besigheim: Am Sonntagabend hat sich in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) ein 23-Jähriger selbst angezündet.

Wie die Polizei mitteilt, kam der junge Mann gegen 19.40 Uhr in eine Tankstelle in der Gottlob-Müller-Straße und kaufte einen Benzinkanister. Nachdem er ihn befüllt hatte, ging er damit auf die Kundentoilette, übergoss sich mit dem Benzin und zündete sich an. Brennend rannte er anschließend über das Gelände, bis er schließlich von beherzten Kunden zu Boden geworfen wurde und die Flammen gelöscht werden konnten.

Alarmierte Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten den lebensgefährlich verletzten Mann vor Ort. Die Tankstelle war für etwa eine Stunde gesperrt. Während der Maßnahmen mussten Polizisten zahlreiche Schaulustige davon abhalten, das Geschehen zu fotografieren.

Warum sich der junge Mann in Brand steckte, ist nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: