Eine Junge steigt am Montag in Korntal-Münchingen mit seinen zwei Brüdern ins Auto und fährt, bis er gegen einen geparkten Lkw kracht. Foto: Bundespolizei/Symbolbild

Ein Junge steigt mit zwei Brüdern in Korntal-Münchingen ins Auto und fährt, bis er gegen einen geparkten Lkw kracht. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Korntal-Münchingen: Ein Siebenjähriger hat am Montagmittag in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) zusammen mit seinen zwei Brüdern eine Spritztour unternommen und ist gegen einen geparkten Lkw gefahren.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Junge mit seinen fünf und achte Jahre alten Brüdern im Garten des elterlichen Hauses gespielt. Offensichtlich war er gegen 13.50 Uhr von dem Achtjährigen dazu angestiftet worden, den Schlüssel für das Auto eines Bekannten der Familie zu besorgen.

Mit dem Schlüssel ging das Trio in die Garage und setzte sich in den Alfa Romeo. Der Siebenjährige startete den Wagen und gab Gas. Nachdem sie zunächst das geschlossene Garagentor durchbrochen hatten, fuhren sie quer über die Straße  und stießen schließlich gegen einen geparkten Lkw.

Die Jungen blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: