Bei einem Arbeitsunfall an einer Gasleitung in Ludwigsburg sind am Montag zwei Menschen schwer verletzt worden. Foto: dpa

Ein 24-Jähriger arbeitet am Montagnachmittag in Ludwigsburg an einer Gasleitung, als seinem Kollegen ein Werkzeug aus der Hand fällt und auf die Leitung kracht. Es kommt zu einer Verpuffung, beide werden schwer verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ludwigsburg: Bei einer Gasverpuffung in Ludwigsburg sind am Montagnachmittag zwei Menschen schwer verlezt worden.

Wie die Polizei mitteilt, befand sich der 24-jährige Angestellte eines Energieversorgungsunternehmens gegen 13.30 Uhr in einer Baugrube in der Reichenberger Straße und wollte eine abgedrehte Gasleitung reparieren. Sein 34 Jahre alter Kollege stand über ihm am Rand der Baustelle. Als dem Älteren plötzlich ein Werkzeug aus der Hand glitt und auf dem Gasrohr aufschlug, wurde vermutlich durch einen Funken eine Verpuffung ausgelöst.

Durch eine Stichflamme wurden beide Männer schwer verletzt. Sie wurden von einem alarmierten Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Kurzzeitig wurden die Brünner Straße und die Breslauer Straße gesperrt. Mitarbeiter des Versorgungsunternehmens und Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigsburg untersuchten die Baustelle im Anschluss und stellten fest, dass von dort keine weitere Gefahr ausgeht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: