Ein vierjähriger Junge geht am Freitag im Freibad Geradstetten im Schwimmerbecken unter und wird von einem 16-Jährigen in letzter Sekunde gerettet. Foto: dpa/Symbolbild

 Ein kleiner Junge geht im Freibad Geradstetten im Schwimmerbecken unter und wird von einem 16-Jährigen in letzter Sekunde gerettet. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Remshalden: Ein Vierjähriger ist am Freitagnachmittag im Freibad Geradstetten (Rems-Murr-Kreis) im letzten Augenblick vor dem Ertrinken gerettet worden.

Wie die Polizei mitteilt, war der Junge gegen 15.39 Uhr ohne das Wissen seiner Mutter vom Kinderbecken zum Schwimmerbecken gegangen. Dort lag er bewusstlos im Wasser, als er von einem 16-Jährigen entdeckt und aus dem Wasser gezogen wurde.

Der hinzugerufene Bademeister reanimierte den Bub erfolgreich. Der alarmierte Notarzt und Rettungsdienst versorgten das Kind zunächst vor Ort. Anschließend wurde es in eine Kinderklinik eingeliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: