In der Nacht auf Samstag ist in einem Seniorenheim in Ingersheim ein Feuer ausgebrochen. Dank der installierten Rauchmelder wurde der Brand früh genug entdeckt und von der Feuerwehr gelöscht. (Symbolfoto) Foto: Leserfotograf casio

In der Nacht auf Samstag ist in einem Seniorenheim in Ingersheim ein Feuer ausgebrochen. Dank der installierten Rauchmelder wurde der Brand früh genug entdeckt und von der Feuerwehr gelöscht. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ingersheim: In einem Seniorenheim in Ingersheim (Kreis Ludwigsburg) ist am Samstag ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 0.45 Uhr durch die Rauchmelder der Brandalarm ausgelöst. Das Feuer konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Bewohner der betroffenen Stockwerke wurden vorsorglich durch die Feuerwehr evakuiert.

Der Sachaschaden durch den durch das Feuer entstandenen Ruß beträgt zirka 30.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Brandursache ist noch unklar.

b>Rutesheim: In zwölf Gartenhäuser eingebrochen

Rutesheim: In der Zeit zwischen Donnerstag, 20 Uhr, und Freitag, 8 Uhr, sind bislang unbekannte Täter in zwölf Gartenhäuser im Gewann Mieminger Weg in Rutesheim (Kreis Böblingen) eingebrochen.

Laut Polizei nahmen die Diebe zwei Rasenmäher, zwei Motorsensen, ein Stromaggregat, eine Heckenschere, einen Aufsitzrasenmäher und ein Pavillon-Zelt im Gesamtwert von mehreren tausend Euro mit.

Leonberg: Unfall mit Reisebus

Leonberg: Ein 57-jähriger Audi-Fahrer hat am Freitagabend auf der A8 in Richtung München an der Anschlussstelle Leonberg-Ost (Kreis Böblingen) einen Unfall mit einem Reisebus verschuldet.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Audifahrer laut Polizei zu weit nach rechts und touchiert den in gleicher Richtung fahrenden Reisebus. Nach der Berührung bremsten der 70-jährige Busfahrer, sowie ein hinter ihm fahrender 44-jährige VW-Bus-Fahrer scharf. Dadurch wurden zwei Insassen im Reisebus und eine Person im VW-Bus leicht verletzt. Der Sachschaden am Reisebus und am Audi beträgt insgesamt 15.500 Euro.

Leinfelden: Einbrecher erbeuten Schmuck

Leinfelden: Am Freitag hat ein bislang unbekannter Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt und ist in den frühen Abendstunden in ein Wohnhaus in der Albrtecht-Dürer-Straße in Leinfelden (Kreis Esslingen) eingestiegen.

Wie die Polizei mitteilt, war der Täter durch ein aufgehebeltes Fenster in das Haus gelangt und hatte anschließend die gesamte Wohnung durchwühlt. Mit Schmuck und Sparbüchern im Wert von mehreren tausend Euro suchte der Täter unerkannt das Weite.

Nürtingen: Zwei geprakte BMW demoliert

Nürtingen: Bislang unbekannte Täter haben am Freitagabend in der Millotstraße in Nürtingen (Kreis Esslingen) zwei geparkte BMW beschädigt und Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro angerichtet.

Wie die Polizei berichtet waren die beiden Autos zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr im Bereich der Parkplätze des dortigen Sportvereins abgestellt. Sie wurden mit einer ätzenden Flüssigkeit übergossen und der Lack wurde mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.

Zeugen, die im angegebenen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07022/92240 zu melden.

Esslingen: Rollerfahrer übersehen

Esslingen: Ein 57-jähriger Sprinterfahrer hat am Freitagnachmittag im Hellerweg in Esslingen beim Abbiegen einen Rollerfahrer übersehen. Der Zweiradfahrer stürzte und wurde schwer verletzt.

Laut Mitteilung der Polizei war der Sprinterfahrer gegen 16.45 Uhr in Richtung Krummenackerstraße unterwegs. Dort wollte er nach links in Richtung Esslingen-Sulzgrieß abbiegen, weshalb er auch zunächst anhielt. Doch beim Einfahren in die Straße übersah er einen von links kommenden 59-jährigen Motorrollerfahrer. Trotz Vollbremsung und Ausweichversuch stürzte dieser, ohne dass es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge gekommen wäre. Der Zweiradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem Roller entstand ein Sachschaden von zirka 1500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: