Fesch sieht er aus: Schauspieler Tom Schilling Foto: dpa

Jeden Tag erreichen uns Meldungen ohne Sinn und Verstand. Eine davon wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Heute: Tom Schilling vermutet, dass er wegen Kindern gesünder lebt.

Berlin - Schauspieler Tom Schilling hält es für gesundheitsfördernd, dass er früh Vater geworden ist. „Ohne Kinder wäre ich vermutlich ein bisschen verantwortungsloser mir selbst gegenüber gewesen“, sagte er der „Berliner Zeitung“. „Ich musste schon früh das Partyleben hinter mir lassen und habe wahrscheinlich ein bisschen gesünder gelebt als Gleichaltrige ohne Kinder.“ Das klingt logisch. Zumal sich Schilling, 35 Jahre alt und gerade zum dritten Mal Papa geworden, verdammt gut gehalten hat: Volles Haar, Dreitagebart und ein Gesicht, das Falten nie kennen gelernt hat.

Ein kurzer Panorama-Blick im Büro und ein etwas längerer in den Spiegel ergeben freilich ein ganz anderes Bild: tiefe Augenringe, fahle Teints, gekrümmte Rücken. Was lief da falsch?

Gerade ist Schilling als Singer-Songwriter gemeinsam mit der Band The Jazz Kids auf Deutschland-Tournee. Und Schilling hat noch große Pläne: „Ich will heiraten! Nächstes Jahr vielleicht.“ Na, wenn ihm das mal nicht den Rest gibt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: