Phantombild
 Foto: Polizeidirektion Ludwigsburg

Im Mai 2011 wurde ein Mädchen sexuell bedrängt - Phantombild zeigt mutmaßlichen Täter.

Bietigheim-Bissingen – Staatsanwaltschaft und Polizei suchen mit dem hier veröffentlichten Phantombild nach einem unbekannten Mann, der verdächtigt wird, im Mai 2011 ein damals zwölfjähriges Mädchen in seiner Wohnung vergewaltigt zu haben.

Wie die Polizei mittteilt, wurde das Mädchen zunächst von einer Gruppe junger Männer am Bahnhof Bietigheim (Kreis Ludwigsburg) belästigt und dann von dem Unbekannten aufgefordert, auf seinem Motorroller mit in seine Wohnung zu fahren.

Dort zwang der Täter das Opfer zu sexuellen Handlungen. Anschließend brachte er die Zwölfjährige mit dem Roller an den Bahnhof zurück. Das Mädchen gab an, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen etwa 16 Jahre alten Südländer handelte. Aufgrund der Beschreibung konnte das Phantombild erstellt werden.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07142/4050 um Hinweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: