Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Bietigheim-Bissingen (Symbolbild). Foto: dpa

Zwei Männer geraten am Bahnhof von Bietigheim-Bissingen am Sonntagabend in einen Streit. Auf einmal holt der Jüngere offenbar ein Küchenmesser aus seinem Rucksack und rennt auf den 43-Jährigen zu.

Ludwigsburg - Vermutlich aufgrund zurückliegender Streitigkeiten hat am Sonntagabend, gegen 21.45 Uhr, ein 20 Jahre alter Mann im Bereich des Bahnhofs in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einen 43-Jährigen angegriffen.

Zunächst trafen die beiden Männer am Ende der Bahnhofsunterführung aufeinander und gerieten erneut in Streit, teilte die Polizei mit. Plötzlich soll der Jüngere ein Küchenmesser aus seinem Rucksack geholt haben und auf den Älteren zu gerannt sein. Der 43-Jährige schützte sich seinerseits ebenfalls mit einem Rucksack, den er vor sich hielt, und konnte schließlich gemeinsam mit seinem 23-jährigen Begleiter auf den Bahnhofsvorplatz flüchten.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall

Währenddessen machte sich der Kontrahent durch die Unterführung in Richtung des Stadtteils Buch davon. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07142/405-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: