Während sich Thomas Gottschalk (links) und der Musiker David Garrett angeregt unterhielten, ... Foto: dpa

Kreativ feiern hieß am Mittwochabend das Motto bei der Bertelsmann-Party in Berlin.

Berlin - Kreativ feiern hieß es bei der Bertelsmann-Party in der Berliner Repräsentanz des internationalen Medienkonzerns.

Zu den Gästen des Abends im lichtgeschmückten früheren Kommandantenhaus Unter den Linden gehörten auch die Schauspieler Hannes Jaenicke und Veronica Ferres, die verriet, dass ihre kreative Phase in der Dunkelheit beginne. Zu den Blitzlichtattraktionen zählte vor allem Entertainer Thomas Gottschalk, der allerdings keine Einblicke in seine kreativen Phasen geben wollte.

Auch Wladimir Klitschko und Axel Schulz unter den Gästen

Außenminister Guido Westerwelle befand: "Kreativität ist die Antriebskraft von allem". Unter den rund 600 Gästen waren auch die Boxer Wladimir Klitschko und Axel Schulz, der im Anzug und mit Baseballkappe gekommen war. "Ohne erkennt mich ja keener", gab er etwas selbstironisch zu Protokoll.

Vorstandschef Hartmut Ostrowski, der zusammen mit Liz Mohn, der Dame an der Spitze des Hauses, die Gäste begrüßte, sagte vor Beginn des Festes, Kreativität sei der "Ursprung aller Medieninhalte" und mache den Erfolg von Bertelsmann erst möglich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: