Am VW entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Foto: 7aktuell.de

Beim Freikratzen ihrer Scheiben löst eine 45-Jährige den Gang im Auto und zieht die Handbremse nicht genug an. Ihr VW rollt in Leutenbach die abschüssige Straße hinab – die Frau versucht, den Wagen zu stoppen – vergeblich.

Leutenbach - Am Freitagmorgen gab es in der Bergstraße in Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) einen Verkehrsunfall, bei dem am Ende schweres Gerät zum Einsatz kommen musste.

Wie die Polizei berichtet, wollte eine 45-jährige Frau die Scheiben ihres VW freikratzen und ließ währenddessen den Motor laufen. Sie nahm den eingelegten Gang raus, zog allerdings die Handbremse nicht ausreichend an. Als das Auto auf dem abschüssigen Gelände rückwärts rollte, versuchte die Frau, das Auto anzuhalten – jedoch vergeblich.

Fahrerin verletzt, Auto abgeschleppt

Sie geriet zunächst mit beiden Beinen unter die Reifen, anschließend prallte das Auto zunächst gegen eine Hauswand und rollte die Straße weiter bergab. Schließlich prallte der VW noch gegen ein Geländer und kam dort zum Stehen. Die Frau wurde leicht verletzt. Ein Rettungsdienst brachte die 45-Jährige in ein Krankenhaus.

Am VW entstand Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Das Auto musste mit einem Kran abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: