In Berglen ist am Mittwoch ein Supermarkt geräumt worden. Foto: 7aktuell.de/

Im Berglener Ortsteil Oppelsbohm hat es am Mittwochnachmittag einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Grund dafür war eine Drohung. Die Polizei durchsuchte das Gebäude mit Spürhunden.

Berglen - In Berglen-Oppelsbohm (Rems-Murr-Kreis) hat die Polizei am Mittwochnachmittag einen Netto-Markt geräumt. Nach eineinhalb Stunden konnte schließlich Entwarnung gegeben werden.

„Gegen 14.15 Uhr sind wir von einer Drohung unterrichtet worden“, so ein Polizeisprecher. Eine Mitarbeiterin des Supermarktes in der Georg-Friedrich-Händel-Straße hatte das Polizeirevier Winnenden über die Drohung informiert. Daraufhin wurden mehrere Streifenbesatzungen entsandt.

Polizisten durchsuchen Markt mit Spürhunden

Da eine Gefahr für Kunden und Mitarbeiter des Marktes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden alle nach draußen gebracht. Auch umliegende Straßen wurden gesperrt. Polizisten mit Polizeihunden durchsuchten das Gebäude. Nachdem kein verdächtiger Gegenstand gefunden wurde, konnte gegen 15.50 Uhr Entwarnung gegeben werden. Die Kriminalpolizei Waiblingen hat die Ermittlungen übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: