Bauernkalender 2017 Kalendergirls präsentieren sich sexy

Von red 

Wo bleibt die Unschuld vom Lande? In der Girls-Edition des neuen Bauernkalenders 2017 zeigen junge Schweizerinnen, die alle einen echten Bezug zur Landwirtschaft haben, unter dem Motto „Mystik und Märchen“, was sie haben.

Stuttgart - Ein neuer Jungbäuerinnenkalender ist auf dem Markt. Junge Schweizerinnen zeigen auf zwölf Kalenderblättern in ländlicher Umgebung, dass sie sich nicht verstecken müssen. Der Clou: die jungen Damen haben tatsächlich alle einen Bezug zur Landwirtschaft.

Die Jungbäuerinnen wurden unter 200 Bewerberinnen ausgewählt. Wichtig, war der Jury, dass sich die Mädchen selbst als Botschafterinnen der modernen Landwirtschaft sehen, sexy sind und gut reden können — es zählt das Gesamtpaket. Die Kalender sollen dazu helfen, dass angestaubte Image der Landwirtschaft zu verbessern.

Die Fotografen Sylwia Makris und Christian Weiss aus München haben mit ihren Bildern nicht nur das Äußere der Mädchen, sondern deren komplette Persönlichkeit eingefangen. Sylwia Makris betonte nach dem Shooting, dass es eine große Herausforderung war, sexy Bilder zu machen, ohne die Mädels auszuziehen. Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen!

Zu erwerben sind die Kalender unter www.deutscherbauernkalender.de.

Lesen Sie jetzt