Der Mann hatte den Stau am Mittwochabend anscheinend zu spät bemerkt. Foto: 7aktuell.de

Mit seinem Transporter ist ein 55-Jähriger auf der Autobahn 6 bei Heilbronn in ein Stauende gefahren und dabei getötet worden. Der Mann hatte den Stau am Mittwochabend anscheinend zu spät bemerkt, wie die Polizei mitteilte.

Heilbronn - Ein 55-Jähriger ist mit seinem Transporter auf der Autobahn 6 bei Heilbronn in ein Stauende gefahren und dabei getötet worden. Der Mann hatte den Stau am Mittwochabend anscheinend zu spät bemerkt, wie die Polizei mitteilte.

Obwohl er versuchte, nach rechts zu steuern, konnte er einen Aufprall mit einem Sattelzug nicht mehr verhindern. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Die A6 war in Richtung Nürnberg für mehr als eine Stunde gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: