Auhausen Hund löst Panik in Ziegenstall aus – 16 Ziegen sterben vor Schreck

Von red/dpa 

Ein Hund löste in einem Ziegenstall Panik aus (Symbolbild). Foto: AP
Ein Hund löste in einem Ziegenstall Panik aus (Symbolbild). Foto: AP

Ein Husky-Mischling ist in Auhausen in einen Ziegenstall geraten und hat dabei 16 Tiere zu Tode erschreckt. Bisswunden hatte keines der Tiere.

Auhausen - Ein Hund hat in einem schwäbischen Stall Panik unter 80 Ziegen ausgelöst - 16 Tiere verendeten. Der Husky-Mischling war nach Angaben der Polizei am Freitagmorgen in den Stall gelangt und hatte die Tiere so sehr aufgeschreckt, dass sie aus Panik starben. Bisswunden hatte keine der Ziegen.

Der laut Besitzer zahme und zutrauliche Hund war in dem Stall in Auhausen (Landkreis Donau-Ries) seinem Jagdtrieb nachgegangen, wie ein Polizeisprecher sagte. Den Schaden von 300 Euro muss der Hundebesitzer dem Ziegenbesitzer bezahlen.

Lesen Sie jetzt