Die Polizisten finden heraus, dass das Auto der beiden Streithähne gestohlen ist (Symbolbild). Foto: dpa/Armin Weigel

Ein Streit zwischen zwei Männern war wohl so heftig, dass sie auf der A3 auf dem Standstreifen anhielten und andere Verkehrsteilnehmer bedrohten. Die Polizei muss die Autobahn Richtung Frankfurt sperren. Aber das ist nicht alles.

Limburg - Zwei Männer haben am Samstagmorgen mit einem Streit einen Polizeieinsatz auf der Autobahn 3 in Hessen und eine Sperrung ausgelöst. Einer der beiden sei über die Autobahn gelaufen und habe einen unbeteiligten Autofahrer bedroht, teilte die Polizei mit.

Die beiden Männer seien mit einem Auto auf der Autobahn zwischen Diez und Limburg-Nord unterwegs gewesen, als es zum Streit gekommen sei. Daraufhin hätten sie das Auto auf dem Standstreifen abgestellt und seien ausgestiegen. Einer der Männer habe dann zudem einen unbeteiligten Autofahrer verbal bedroht und sei auf die Gegenfahrbahn gelaufen.

Die alarmierten Beamten ließen die Autobahn Richtung Frankfurt voll sperren und nahmen die beiden Männer fest. Bei der Überprüfung des Autos stellte die Polizei fest, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet war. Die Hintergründe des Streits waren am Samstagmorgen noch unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: