Der Bundespolizei gelang es, den Angreifer noch am Tatort zu stellen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 81 Jahre alter Mann hat einen Raucher im Berliner Bahnhof Friedrichstraße mit einer Zaunlatte attackiert. Die beiden waren zunächst verbal aneinandergeraten, weil sich der Raucher außerhalb einer Raucherinseleine Zigarette angezündet hatte.

Berlin - Mit einer Zaunlatte hat ein 81 Jahre alter Mann einen Raucher im Berliner Bahnhof Friedrichstraße attackiert. Das 61-jährige Opfer wurde leicht an der Oberlippe verletzt, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Die beiden Männer waren am Morgen zunächst verbal aneinandergeraten, weil sich der Jüngere außerhalb einer Raucherinsel auf einem Bahnsteig eine Zigarette angezündet hatte. Da er trotz Mahnungen des Älteren weiter rauchte, schlug ihm der aufgebrachte Senior mit der Holzlatte ins Gesicht.

Das Holzstück habe der Mann zufällig dabei gehabt, weil er auf dem Weg zu seinem Garten gewesen sei, sagte ein Polizeisprecher. Der Bundespolizei gelang es, den Angreifer noch am Tatort zu stellen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: