Die Diebe hatten mehrere hundert Kilogramm Kabel zum Abtransport bereit gelegt Foto: Horst Rudel

Ein 29-Jähriger ist beim Diebstahl von Buntmetall auf frischer Tat ertappt worden. Seinen Komplizen gelang die Flucht.

Altbach - Ein 29-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag beim Diebstahl von Buntmetall in Altbach (Kreis Esslingen) auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Polizeiposten Plochingen ermitteln gegen den Tatverdächtigen und zwei weitere unbekannte Komplizen wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Bandendiebstahls.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Beschuldigte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen mit unbekannten Mittätern in der Nacht zum Donnerstag auf dem Gelände eines metallverarbeitenden Betriebs im Industriegebiet von Altbach Ausschau nach Buntmetall gehalten und mehrere hundert Kilogramm Kabel zum Abtransport bereit gelegt. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte gegen 3.30 Uhr die Polizei.

Der 29-Jährige, der sich auf dem Betriebsgelände versteckt hatte, konnte von Beamten aus einem Polizeihubschrauber gesichtet und anschließend festgenommen werden. Einem unbekannten Komplizen war zuvor zu Fuß die Flucht gelungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen dürften weitere Mittäter an dem Diebstahl beteiligt gewesen sein. Vom Gelände waren offenbar vor dem Eintreffen der Polizei bereits mehrere Hundert Kilogramm Metall vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert worden.

Der Beschuldigte wurde am Freitagmorgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Die Ermittlungen zu den Mittätern dauern noch an.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise, insbesondere auch zu einem zum Abtransport eines Teils der Beute verwendeten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Telefonnummer 07153/307-0 beim Polizeiposten Plochingen zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: