Auf der A81 kam es am Mittwoch zu einem 20-Kilometer-Stau. (Symbolbild) Foto: imago/kamera24/imago stock&people

Am Mittwoch fängt das Auto eines 23-Jährigen auf der A81 Feuer. Er kann den Wagen noch abstellen, bevor dieser völlig ausbrennt. Auf der Autobahn entsteht ein riesiger Stau bis in den Landkreis Böblingen.

Horb am Neckar - Ein brennendes Auto hat am Mittwoch für einen riesigen Stau auf der Autobahn 81 gesorgt. Auf fast 20 Kilometern stauten sich die Fahrzeuge vor Horb am Neckar (Landkreis Freudenstadt) über mehrere Stunden zurück bis fast nach Herrenberg (Landkreis Böblingen), wie die Polizei mitteilte.

Der 23 Jahre alte Fahrer des Wagens hatte zwar noch rechtzeitig auf dem Standstreifen angehalten. Dort brannte sein Fahrzeug dann aber völlig aus. Dabei wurden laut Polizei auch der Asphalt und ein Teil einer angrenzenden Wiese beschädigt.

Nach drei Stunden Lösch- und Reinigungsarbeiten war die Autobahn Richtung Singen wieder frei.

  
A81
  
Stau
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: