A81

A81 bei Rottweil Lkw geht in Flammen auf – Autobahn gesperrt

Von Beate Grünewald 

Auf der A81 hat es am Freitag einen folgenschweren Unfall gegeben (Symbolbild). Foto: dpa
Auf der A81 hat es am Freitag einen folgenschweren Unfall gegeben (Symbolbild). Foto: dpa

Auf der Autobahn 81 in Richtung Singen ist am Freitag ein Lastwagen in Brand geraten. Die Polizei warnt Autofahrer, dass bis spät in die Nacht mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist.

Rottweil - Auf der A81 in Richtung Singen ist am Freitagmittag ein Lkw in Brand geraten. Der Fahrer sowie ein Ersthelfer wurden verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 11.30 Uhr auf der Autobahn 81 zwischen Zimmern ob Rottweil und Deißlingen (Kreis Rottweil). Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf die Mittelleitplanke aufgefahren, wodurch der Lastwagen in Flammen aufging.

Verkehrsbehinderungen bis in die Nacht

Die Autobahn musste zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt werden, weshalb sich der Verkehr staute. Mittlerweile ist jeweils ein Fahrstreifen in beide Richtungen wieder geöffnet, doch der Verkehr fließt nur zäh. Die Polizei empfiehlt Autofahrern, den Autobahnabschnitt weiträumig zu umfahren.

Laut einer Pressesprecherin der Polizei Tuttlingen ist in Fahrtrichtung Singen „bis weit in die Nacht mit Behinderungen zu rechnen“. Grund dafür sind Fahrbahnarbeiten. „Durch das Feuer wurden die Fahrbahnsubstanz sowie die Mittelleitplanke beschädigt“, so die Sprecherin.

Lesen Sie jetzt