Der Fiat liegt nach dem Unfall auf der A8 auf dem Dach. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Eventuell war Sekundenschlaf verantwortlich für diesen Unfall auf der A8 in der Nähe des Stuttgarter Flughafens: Wie die Polizei berichtet, ist ein 25 Jahre alter BMW-Fahrer mit seinem Fahrzeug in einen Fiat gekracht.

Leinfelden-Echterdingen - Bei einem Unfall, der am Dienstag auf der Autobahn 8 in der Nähe des Flughafens passierte, wurde eine Person leicht verletzt. Die Polizei berichtet, dass eventuell Sekundenschlaf den Crash ausgelöst habe.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht am Dienstag gegen 0.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Plieningen und Stuttgart-Flughafen/Messe (Kreis Esslingen). Ein 25 Jahre alter BMW-Fahrer fuhr auf der mittleren Spur. Vor ihm war ein 21 Jahre alter Fiat-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs.

BMW kracht auf Heck des Fiat auf

Möglicherweise nickte der 25-Jährige kurz ein und kam nach rechts ab. Obwohl er noch eine Vollbremsung durchführte, krachte er auf das Heck des Fiats. Der Fiat überschlug sich daraufhin und landete auf dem Dach. Der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit 36 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen vor Ort. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der rechte Fahrstreifen war bis gegen 2.20 Uhr gesperrt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: