A8/A81 bei Leonberg-Ost Lkw-Unfall sorgte für langen Stau im Berufsverkehr

Von red 

Ein Lkw-Unfall auf der Überleitung der A81 zur A8 bei Leonberg hat im morgendlichen Berufsverkehr für einen langen Stau auf der A81 geführt. Zwei Menschen erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Leonberg - Zu einem Lkw-Unfall ist es am frühen Mittwochmorgen auf dem Überleiter der Autobahn 81 zur Autobahn 8 an der Anschlussstelle Leonberg-Ost (Kreis Böblingen) gekommen.

Wie die Polizei meldet, war der 44-jährige Fahrer des Lastwagens gegen kurz nach 3 Uhr auf dem Überleiter in Richtung München unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in die Leitplanke krachte. Dabei stellte sich der Lkw quer über die Fahrspuren.

Bei dem Unfall erlitten der Fahrer und seine 35 Jahre alte Beifahrerin leichte Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 65.000 Euro.

Zur Bergung des Fahrzeugs mussten zwei der drei Spuren sowie die Anschlussstelle Leonberg-Ost gesperrt werden. Da sich die Bergung als äußerst schwierig gestaltete, blieben die beiden Spuren bis etwa 7.30 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde auf einer Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Dies führte zu einem langen Stau auf der A81. Gegen 7.30 stockte der Verkehr zwischen Ludwigsburg-Nord und Leonberg-Ost auf 15 Kilometern.

Die Strecke war gegen 8.20 Uhr wieder freigegeben.

Lesen Sie jetzt