Die U19 des VfB Stuttgart ist Meister der Bundesliga Süd/Südwest. Foto: Pressefoto Baumann

Die U19 des VfB Stuttgart hat die Meisterschaft in der A-Jugend Bundesliga Süd/Südwest geholt. Nun steht das Team von Daniel Teufel im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft.

Stuttgart - Einen Spieltag vor dem Ende der Hauptrunde hat die U19 des VfB Stuttgart die Meisterschaft in der A-Jugend Bundesliga Süd/Südwest perfekt gemacht. Nach einem 2:0-Sieg am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg hat die Mannschaft von Daniel Teufel fünf Punkte Vorsprung auf die U19 des FSV Mainz 05 und kann nicht mehr eingeholt werden.

Dajaku und Mack treffen gegen Nürnberg

Im Robert-Schlienz-Stadion trafen Leon Dajaku (15.) und Luca Mack (49.) gegen die Franken, was für die „Jungen Wilden“ des VfB zum 18. Saisonsieg reichte. Der VfB hat bislang 57 Punkte aus 25 Spielen geholt. Zum Abschluss der Hauptrunde geht es für die Schwaben am kommenden Samstag zur TSG 1899 Hoffenheim. Das Hinspiel gewann der VfB mit 5:1.

Nach dem Finale der Süd/Südweststaffel geht es für die U19 noch um die Deutsche Meisterschaft. Im Halbfinale trifft das Team dabei auf den VfL Wolfsburg. Das Hinspiel findet am 14. Mai in Großaspach statt, das Rückspiel am 20. Mai in Wolfsburg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: