Am Samstagabend kommt es zu einem Unfall auf der A 81. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Samstagabend staut es sich wegen einer Baustelle auf der A 81 bei Gerlingen. Ein 33-Jähriger übersieht wohl das Stauende und verursacht einen Unfall mit vier leicht Verletzten.

Bei einem Auffahrunfall an einem Stauende auf der Autobahn 81 bei Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) sind vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brachten Rettungskräfte die vier leicht Verletzten am Samstagabend in ein Krankenhaus.

Den Angaben zufolge hatte sich der Verkehr zwischen Stuttgart-Feuerbach und dem Engelbergtunnel in Fahrtrichtung Stuttgart wegen einer Baustelle gestaut, woraufhin zwei hintereinander fahrende Autos abbremsten. Ein 33-Jähriger fuhr mit seinem Wagen auf das Stauende auf und schob ein Auto auf das andere auf. Die vier Insassen in den Fahrzeugen wurden dabei leicht verletzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf schätzungsweise 20.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

  
Unfall
  
A81