Foto: Beytekin

Zwischen 1500 und 4500 Teilnehmer sind am Montagabend gegen Stuttgart 21 mitmarschiert.

Stuttgart - Erneut mehr als 1500 Menschen haben am Montagabend in Stuttgart laut Polizei friedlich gegen das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 demonstriert. Die Veranstalter schätzten die Teilnehmerzahl auf rund 4500 Menschen. Diese trafen sich zunächst am Hauptbahnhof zur inzwischen 82. Montagsdemonstration gegen den geplanten Tiefbahnhof. Danach zogen sie durch die Stadt zum traditionellen „Schwabenstreich“ - einer Minute Lärm der Projektgegner.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: