Weil er den Weg nach Hause nicht mehr fand, hat ein betrunkener 15-Jähriger in Leutenbach die Polizei gerufen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Die Polizei in Leutenbach im Rems-Murr-Kreis hat in der Nacht auf Freitag einem 15-Jährigen geholfen. Der betrunkene Jugendliche hatte in seiner Not die Polizei um Hilfe gebeten – er hatte sich verirrt.

Leutenbach - Die Polizei in Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) hat in der Nacht auf Freitag einem 15-Jährigen aus einer misslichen Lage geholfen. Der Heranwachsende war offenbar zu betrunken, um den Weg nach Hause zu finden.

Wie die Polizei berichtet, ging bei der Rettungsleitstelle kurz nach 2 Uhr der Anruf des 15-Jährigen ein. Der Jugendliche bat die Polizisten um Hilfe. Offenbar war der junge Mann derart betrunken, dass er durch den Leutenbacher Ortsteil Nellmersbach irrte und nicht mehr allein nach Hause fand.

Da die Polizei die Eltern nicht erreichen konnten, brachten Beamte des Polizeireviers Winnenden den orientierungslosen Jugendlichen nach Hause.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: