Der Polizei war das Auto wegen einer eingeschalteten Nebelschlussleuchte aufgefallen. Foto: dpa

Eine 15-Jährige ist in der Nacht auf Montag von der Polizei beim Autofahren erwischt worden – doch bei diesem Missgeschick blieb es nicht allein.

Leutenbach - Die Polizei hat in der Nacht auf Montag eine 15-Jährige dabei ertappt, wie sie unerlaubterweise ein Auto gefahren hat. Der Wagen war einer Streife gegen 0.30 Uhr in der Hans-Paul-Kaysser-Straße aufgefallen, weil er mit angeschalteter Nebelschlussleuchte unterwegs gewesen war.

Als die Ordnungshüter das Fahrzeug anhielten, versuchte die Autofahrerin, sofort mit ihrem Beifahrer die Plätze zu tauschen. Bei der Kletteraktion jedoch hatte sie vergessen, die Handbremse anzuziehen. Das Auto rollte zurück und gegen den Streifenwagen, wodurch dieser leicht beschädigt wurde.

Die 15-Jährige muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten, heißt es im Polizeibericht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: